Mittagessen

 

Unsere Köchin Natascha Gemeinhardt bereitet täglich frisch unser vollwertiges Mittagessen zu.

 

 

Essen ist Vertrauen!

 

Daher legen wir großen Wert auf die Qualität der Lebensmittel(diese beziehen wir größtenteils von ortsansässigen Anbietern), die Auswahl der Speisen (ein kindgerechter vollwertiger Speiseplan) und die Art der Zubereitung (es werden keine Fertigprodukte oder Geschmacksverstärker verwendet).

 

Unsere Lebensmittel beziehen wir von:

- Obst - Gemüse Georg Hahn, Kirchenlamitz

- Kartoffelbauer Glaß, Raumetengrün

- Schiller Fleisch, Hof

- Denn´s Biomarkt, Töpen

- Eier vom Bauernhof

- Edeka Cankurt, Schwarzenbach

 

 

Die Mittagsmahlzeit leistet einen wesentlichen Beitrag zur täglichen Versorgung mit Nährstoffen, so bekommt ihr Kind alles was es zum groß werden braucht.

 

     ______________________________________________

 

Unsere Kita ist für das Jahr 2017/18, nach einer Bewerbung vom Staatsministerum für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, als Teilnehmer für ein Coaching Programm zur Mittagsverpflegung ausgewählt worden.

 

Das Programm ist kostenlos und bietet neben vier Gruppenveranstaltungen (eine Startveranstaltung, Workshop: Speiseplan-Check Mittagsverpflegung, Workshop: Nachhaltige Verpflegung, Abschlussveranstaltung) auch bis zu fünf Einzeltermine vor Ort zum individuellen Check an.

 

Die Veranstaltungen werden von Frau Susanne Dobelke vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Bayreuth (AELF) als Coach betreut. Seitens der KiTa wurde ein Essensgremium gebildet, zu dem eine Vertreterin der Kita-Leitung (Claudia Rödel), dieVerpflegungsbeauftragte der KiTa (Gabi Becher), die Köchin (Natascha Gemeinhardt) und eine Elternvertreterin (Sabine Vogel) gehören.

 

Ziel des Programmes ist es, die Mittagsverpflegung gesundheitsförderlich, wertgeschätzt, nachhaltig und ökonomisch zu gestalten und damit die bayrischen Leitlinien für die Kitaverpflegung umzusetzen. Konkret vor Ort wünschen sich die Verantwortlichen, das Essensangebot altersgerecht zu gestalten und die Essenssituation und Organisation der Verpflegung weiter zu verbessern. Es soll nicht nur ein gesundes Mittagessen angeboten werden, sondern Kinder auch beim Essen in ihren Alltagskompetenzen fördern.

 

Bei einem Einzeltermin im Oktober hat sich Frau Dobelke einen Überblick über die Mittagsverpflegung vor Ort verschafft und im Anschluss dazu zusammen mit dem Essensgremium Punkte erarbeitet, die im laufenden Coaching optimiert werden könnten.

 

Weitere Infos zum Programm:

http://www.aelf-by.bayern.de/ernaehrung/gv/065874/index.php